Aufgaben & Ziele

Der Verband

Der 2012 gegründete Bundesverband Popularmusik (BV Pop) ist ein Zusammenschluss von Personen, Unternehmen, Initiativen und Organisationen, die sich lokal, regional oder überregional mit der Förderung der Popularmusik und Popkultur in Deutschland befassen.
Auf der Grundlage gesamtgesellschaftlicher Verantwortung verstehen wir dieses Engagement als Querschnittsaufgabe durch Förderung der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen, der Erwachsenen- und Berufsbildung, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung sowie Musik- und Kreativwirtschaft.


Die Aufgaben

Zu den Aufgaben des BV Pop gehören insbesondere:
Strukturgebung
durch Entwicklung und Support geeigneter struktureller, inhaltlich-pädagogischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen der Förderung der Popularmusik und Popkultur in Deutschland,
Interessenvertretung
durch Erarbeitung von Stellungnahmen und Positionen, Vertretung gemeinsamer Ziele gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung in Gremienarbeit, Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, Beratung, Coaching u.a.,
Qualifizierung
durch Entwicklung, Organisation und Durchführung von Informations-, Austausch- und Qualifizierungsangeboten z.B. durch Fachtagungen, Informationsdienste u.a.,
Programmförderung
durch Entwicklung und Durchführung eigener Projekte, Modellprojekte, interdisziplinärer Projekte, internationaler Projekte in fachlichem Austausch einschließlich wissenschaftlicher Vorhaben.

Besonderes Anliegen ist die Förderung und Interessenvertretung der Musikszenen in Deutschland, ihrer Musik-, Kunst- und Kulturschaffenden, Musikgruppen und Initiativen in Popularmusik und Popkultur in Zusammenarbeit mit allen erreichbaren und in diesem Bereich tätigen Institutionen und Vereinigungen.
Der BV Pop und seine Mitglieder fördern über ihre Projekte die Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen, geben Unterstützung bei der Entdeckung und Ausübung ihres musikalisch-künstlerischen Talents und fördern Begabungen, Potentiale und Aktivitäten junger Menschen insbesondere durch Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen, Anleitung, Qualifizierung und berufliche Orientierung.


Die Kompetenzen

Dank der vielfältigen und professionellen Ausrichtung seiner Mitglieder bündelt der BV Pop diverse fachspezifische Kompetenzen in einer interdisziplinären Arbeitsweise als:
Breitenförderung für Nachwuchsmusiker/innen und jugendliche Rezipienten,
Berufliche Orientierung für semiprofessionelle und professionelle Neumusikschaffende,
Maßnahmenentwicklung für Musikpädagog(inn)en und Dozent(inn)en im Unterrichtskontext,
Strukturelle Maßnahmen im Bereich interkultureller Musikförderung,
Spitzenförderung für semiprofessionelle und professionelle Musikschaffende.

Die Fördermechanismen entwickeln sich aus
Kultureller Kinder- und Jugendbildung,
Kunst und Kultur,
Musik- und Kreativwirtschaft,
begleitet von Wissenschaft und Forschung in Musik-, Kultur-, Medien- und Erziehungswissenschaften.


Die Mitglieder

Ordentliche Mitglieder
Der BV Pop fungiert als Zusammenschluss von mindestens 16 Landesinstitutionen der Popkultur- und Popularmusikförderung als bundesweites Netzwerk der Ländernetzwerke. Derzeit kann in vielen Bundesländern nicht auf vorhandene Strukturen im Sinne eines Landesverbandes oder strukturierten Ländernetzwerkes zugegriffen werden.
Neben der Entstehung institutioneller Landesverbände oder strukturierter Ländernetzwerke sind Einzelmitgliedschaften im BV Pop als Personen, Unternehmen, Initiativen und Organisationen erwünscht.

Der „BV Pop Freundeskreis“

Popularmusik und Popkultur sind gelebte Gegenwartskultur, die in ihrer Vielfalt der Genres, Medien und Ausdrucksformen ihresgleichen sucht. Wir fördern Personen, die ihr kreatives Potential bereits für sich entdeckt haben ebenso wie diejenigen, denen wir die Möglichkeiten ihrer eigenen Kreativität erst einmal aufzeigen können sowie Institutionen und ihre Projekte.
Der „BV Pop Freundeskreis“ unterstützt die Arbeit des BV Pop finanziell, beratend und öffentlichkeitswirksam.

Fördermitglieder im „BV Pop Freundeskreis“
Der BV Pop arbeitet mit öffentlich oder privat geförderten Programmen zur Erfüllung seiner Verbandsziele. Die Strukturen des Verbandes hingegen, die zur Verwirklichung seiner Förderstrategie benötigt werden lassen sich jedoch nur über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanzieren.
Daher ist der BV Pop auf die Hilfe und finanzielle Unterstützung von Förderern und Freund(inn)en seines BV Pop Freundeskreises angewiesen.

Botschafter/innen im „BV Pop Freundeskreis“
Popularmusik und Popkultur benötigen die Unterstützung und Akzeptanz in Musiker/innen- und Künstler/innenkreisen, in Politik und Wirtschaft sowie in der öffentlichen Wahrnehmung. Ihre öffentliche Akzeptanz ist wesentliche Voraussetzung um die Bedeutung der Förderung von Popkultur und Popularmusik gerade für junge Menschen hervorzuheben.
Wir bitten deshalb Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Musiker/innen, Künstler/innen, Politiker/innen, uns als Botschafter/innen des BV Pop seiner Projekte und Programme zu unterstützen.


Das sind wir

  • Wir sind ein bundesweites Informationsnetzwerk aus zukünftig 16 Landesvertretungen der Popförderer.
  • Wir schaffen eine kontinuierliche und langfristige Unterstützung der Ländereinrichtungen in ihren Belangen.
  • Wir verstehen die Förderung populärer Musik als Querschnittsaufgabe von Kunst, Wirtschaft, Struktur, kultureller Kinder- und Jugendbildung, Wissenschaft.
  • Wir beraten Popförderinstitutionen bei Projektentwicklung, Finanzierung, Zielformulierung, Zielgruppenidentifikation & Vernetzung.
  • Wir bieten Business Coaching für Popförderer (Aufbau / Kommunikation / Finanzierung / Projektentwicklung / Management).
  • Wir geben der populären Musik eine Stimme: Gremien- und Lobbyarbeit.
  • Wir fokussieren nichtkommerzielle Maßnahmen der Förderung populärer Musik und rücken die Wichtigkeit auch spartenübergreifender Förderung  in den Fokus.
  • Wir unterstützen die Förderung infrastruktureller Leistungsträger.
  • Wir forcieren Meinungsbildung zu den Themen Kulturgut, Radioquote, Grundeinkommen, Berufsethos, Künstlerresidenzen, Stipendien, etc.
  • Wir bieten bundesweite Qualifizierungsworkshops und den Runden Tisch der Popförderer.
  • Wir bilden Banden, stricken und bieten Netzwerke, schaffen und nutzen Strukturen.
  • Wir fokussieren im Alltag die Nutzung und Schaffung von Evaluationen und Studien.
  • Wir wollen internationale Journalisten, Booker und Produzenten mit Bands und Projekten in Deutschland verzahnen.
  • Wir tragen zur Förderung einer klimaverträglichen Musik- und Entertainmentbranche bei und unterstützen Reduktionsstrategien.